Dietzenley Vulkan & Keltenburg

Gerolstein

Inhalte teilen:

Auf der Dietzenley befand sich vor ca. 2500 Jahren eine keltische Wohnsiedlung mit Weideplätzen, die durch Ringwälle von bis zu 9 m Höhe und 4 m Breite gegen Angriffe geschützt war. Bei der Vulkantätigkeit vor ca. 600.000 jahren wurde das Gelände rund um die Dietzenley mit Vulkangestin bedeckt, aus dem durch Verwitterung ein ertragreicher Boden wurde. Das basaltische Vulkangestein wurde von den Kelten zum Bau der Ringwälle genutzt.

Ort

Gerolstein


Kontakt

TW Gerolsteiner Land GmbH
Bahnhofstraße 4/Reisezentrum im Bahnhof
54568 Gerolstein
Telefon: (0049) 6591 949910
Fax: (0049) 6591 9499119

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Unterburg Lissingen

Burg Lissingen

Eine ehemalige Wasserburg an der Kyll Die Unterburg Lissingen zählt zu den ganz wenigen Eifelburgen, die nie zerstört wurden. Die Burg war ursprünglich eine in altem Grund und Boden hineingebaute Wirtschaftsburg. Um die Jahrtausendwende wurde das Gut selbständige Prümsche Zennerei. Die Burg fasziniert mit ihren Baustilen von der Gotik, über Renaissance und Barock. 1559 wurde die Burg in Unterburg und Oberburg geteilt.

Im Rahmen einer einstündigen Burgführung können Wach- und Gesindestube, Gutsküche, Speckkammer, herrschaftliches Empfangszimmer, Weinkeller, Brunnengewölbe, Verlies, Kutschenmuseum, Schlittenmuseum und Ökonomie besichtigt werden.

Preise: Erwachsene 5,00 €; Kinder 8-14 Jahre 2,00 €; Gruppen bis 10 Personen 40,00 € pauschal; ab 11 Personen 3,00 € pro Person. Preise für die Führung auf der Unterburg und Oberburg ( 1 1/2 Std.) Erwachsene 7,50 €; Kinder 8-14 Jahre 3,00 €; Gruppen bis 10 Personen 50,00 € pauschal, ab 11 Personen 4,00 € pro Person.