Burg Frankenberg

Inhalte teilen:

Die Burg Frankenberg (auch Frankenburg genannt) liegt im sogenannten Frankenberger Viertel, einem Stadtteil Aachens (zwischen den Stadtteilen Burtscheid und Forst). Ihr Name leitet sich von dem Begriff "Franke" ab, der für eine freie und unabhängige Burg steht. Schon kurze Zeit nach ihrer Erbauung wurde sie jedoch ein Lehen der Markgrafen und späteren Herzöge von Jülich, Kleve und Berg. Lange hielt sich die Meinung, Karl der Große habe die Burg erbauen lassen, Forschungen haben jedoch ergeben, dass die Anlage aus dem 13. Jahrhundert (vermutlich aus dessen zweiter Hälfte, stammt. Historisch gesichert ist, dass die Burg der Sitz der Vögte war, die mit dem Schutz der benachbarten, reichsunmittelbaren Abtei Burtscheid beauftragt waren.


Im Rahmen einer Bürgerinitiative des Frankenbuerger Vereins wird die Burg derzeit mit finanzieller Unterstützung öffentlicher Fördermittelgeber und der Stadt Aachen zu einem Bürger- und Kulturzentrum umgebaut. Dabei wird im Dachgeschoss ein großer Veranstaltungsraum, im Erdgeschoss ein Gastronomiebetrieb eingerichtet. Tagungs- und Seminarräume werden im gesamten Gebäude zu finden sein. Neben den Umbauarbeiten, verbunden mit einer Sanierung der Bausubstanz, wird eine umfassende Brandschutzsanierung durchgeführt.
Ziel des Projekts ist es, ein Zentrum für die Bürger des Frankenberger Viertels und über seine Grenzen hinaus zu schaffen, das als Veranstaltungsort, Ausstellungs- und Kleinkunsthaus, Seminar- und Tagungsstätte, sowie als Gastronomie einen attraktiven Anziehungspunkt im Frankenberger Viertel bietet.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar 2016 bis 31. Dezember 2016

    Die Frankenberger Burg kann ganztägig von außen Besichtigt werden.

Ort

Bismarckstraße 68
52066 Aachen


Kontakt

Burg Frankenberg
Bismarckstraße 68
52066 Aachen

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn