Bernhards 1806 - Eifel Dry Gin

Wolsfeld

Inhalte teilen:

DER URSPRUNG

Direkt gegenüber der 1923 erbauten kleinen Kapelle im Eifeldorf Wolsfeld liegt der ehemalige Bauernhof von Bernhard Zender. Hier entstehen feinste Eifeler Obstbrände in mittlerweile 7. Generation. Bereits im September des Jahres 1806 erhielt der Vorfahre Gregore Ewerhardt das Recht zum Brennen von Äpfeln und Birnen.

Zwei Jahre lang tüftelte Bernhard Zender in der hauseigenen Brennerei, um die Rezeptur für den Gin seiner Vorstellung zu finden. Dabei testete er die Intensität verschiedener Botanicals während der Mazeration. Immer wieder änderte er die Zusammensetzung, bis er die perfekte Aromatisierung und das geheime Rezept für BERNHARDS 1806 entwickelt hatte.


SMALL BATCH

BERNHARDS 1806 vereint traditionelle Handarbeit und langjährige Erfahrung. Aus diesem Grund wird dieser besondere Gin auch nur in sehr kleinen Chargen einzeln von Hand abgefüllt und liebevoll mit einem geprägten Büffellederband veredelt.

In limitierter Auflage - von Bernhard Zender persönlich handsigniert und nummeriert - wird somit jede einzelne Flasche BERNHARDS 1806 zum echten und wahren Unikat.

HAND DESTILLIERT

BERNHARDS 1806 ist ein sehr komplexer Eifel Dry Gin mit dem Aroma des regionaltypischen Holunder. Fein aufeinander abgestimmte Botanicals geben ihm seine markante und natürliche Note.

Herb-bittere Aromen von destillierten Wacholderbeeren, verbunden mit leichten Zitrustönen von Koriander und der süßlichen Honignote von frischen Holunderblüten, werden mit weiteren ausgewühlen Botanicals zu einem erfrischen würzigen Gin vereint, welchen man - pur oder als Longdrink - genießen kann.

Ein aromatischer Spaziergang durch einen urtpischen Holundertblütenhain der Eifel

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Nach Vereinbarung.

Ort

Wolsfeld


Kontakt

Bernhards 1806 - Hol under Wach holder
Hubertusstraße 1
54636 Wolsfeld
Telefon: (0049) 6568 498

zur WebsiteE-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren