Aktivpark Hannes GmbH

Kall

Inhalte teilen:

Das Sport- und Fitness-Angebot im aktivpark bietet vielfältige Möglichkeiten fit und aktiv zu bleiben oder auch zu werden, um sich rundum wohl zu fühlen. Qualifizierte Trainer und modernste Geräte stehen dabei nahezu uneingeschränkt zur Verfügung. Die großzügigen Räumlichkeiten im Fitnessbereich bieten reichlich Bewegungsfreiraum - und das auch in den stark frequentierten Zeiten.
Die lizenzierten Trainer und Diplom-Sportlehrer bieten eine individuelle und fachlich qualifizierte Betreuung an sieben Tagen in der Woche, erstellen persönliche Trainingsprogramme und beraten gerne, um jeweils eine zielgerechte und optimale "Trainingseinheit" zu gewährleisten.


Kinder für Bewegung begeistern
Der aktivpark möchte auch Kinder und Jugendliche frühzeitig für Bewegung begeistern. Die Eröffnung des großen AKTIVI Kinder Abenteuerlandes im September 2004 war dabei ein wichtiger Schritt zu einem noch familiengerechteren Angebot. Ganz bewusst wurden dabei die Kinder in den Mittelpunkt des Intesses gerückt. Ihnen Aufmerksamkeit, Engagement und eine bestmögliche Förderung zu geben, wird für den aktivpark bzw. das AKTIVI Kinder Abenteuerland eine Aufgabe für die Zukunft sein.

Auf einen Blick

Öffnungszeiten

  • Vom 1. Januar bis 31. Dezember

    Fitness
    Montag bis Freitag
    von 8 - 22 Uhr
    Samstag
    von 8 - 20 Uhr
    Sonntag und an Feiertagen
    von 9 - 20 Uhr
    Kinderbetreuung:
    Montag, Mittwoch und Freitag
    von 9 - 11 Uhr 30
    Sauna
    Montag bis Freitag
    von 10 - 22 Uhr
    Samstag, Sonntag und an Feiertagen
    von 10 - 20 Uhr

    Dienstags ist Damensauna!
    Bistro
    Montag bis Sonntag
    von 8 - 24 Uhr
    warme Küche von 12 - 22 Uhr

Ort

Kall


Kontakt

Aktivpark Hannes GmbH
Auelstr. 304
53925 Kall
Telefon: (0049) 2441 4747
Fax: (0049) 2441 6086

zur Website

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Das könnte Sie auch interessieren

Eisenwanderweg

Eisen-Wanderweg

Der Eisenwanderweg entführt Sie in die Welt des Bergbaus im Urfttal! Beginnen Sie mit der Station 1 direkt am Nationalpark-Tor Gemünd. Immer entlang der Urft erwandern Sie insgesamt acht interessante „Eisen-Stationen“. Für den Rückweg empfehlen wir eine kleine Runde durch den Nationalpark Eifel. Mit einer Variante zwischen den Standorten „Dürener Berg“ und „Maueler Pfad“ ist der Weg bis zur Station 7 auch barrierefrei begehbar. Den Flyer zum Eisenwanderweg erhalten sie im Nationalpark-Tor Gemünd.